Wohnüberbauung Ämet/ Birmensdorf – Baugrubensicherung

Für die Wohnüberbauung Ämet in Birmensdorf ZH werden zwei Baugruben für die beiden Baufelder benötigt.

Im siltig- lehmigen Boden mit teilweise wasserführenden Partien wurde die hangseits mit einer Nagelwand gesichert. Die Talseite konnte einfach geböscht werden. Der teilweise starke Oberflächen- und Hangwasseranfall führt in den schräg zum Hang verlaufenden Bodenschichtung zu Wassereintritt in den sandigen Partien. Den daraus resultierenden Instabilitäten in den Böschungen wird mit Sickerbeton-Auflagen vorgebeugt.

Durch die geschossweise in den Hang auskragende hintere Häuserzeile entsteht ein mehrfach abgestufte und sehenswerte Nagelwand und Baugrube.